Phantasiereisen zum entspannten Lernen

Mäßige Erfolge mit "Sleep Learning"

Bei der Suche nach einer effektiven Lernmethode mit möglichst wenig Aufwand stößt man im Internet schnell auf den Begriff "Sleep Learning" oder Hypnopaedia. Hier werden z.B. Vokabeln einer Fremdsprache während des Schlafens (oder beim Prozess des Einschlafens) von einer CD gehört. Der bessere Draht zum Unterbewusstsein soll hier genutzt werden, um ohne viel Anstrengung über Nacht zum Experten zu werden. Manche Anbieter werben auch sehr impulsiv damit, dass man sich mit dieser Technik quasi unbegrenztes Wissen in wenigen Wochen aneignen kann.

Bishere Forschungen zum Thema Sleep Learning geben sich eher nüchtern - ein gewisser Lerneffekt ist nicht abzustreiten, aber der große Durchbruch im Lernen ohne Aufwand konnte damit bislang nicht erzielt werden.

 

Beim Lernen berieseln lassen oder aktiv mitdenken?

Meiner Meinung nach wird beim Sleep Learning ein wesentlicher Aspekt unterschätzt: der Lerneffekt beim bloßem "Berieseln-Lassen" von theoretischen oder verbalen Inhalten ist einfach nicht vergleichbar mit dem Lerneffekt beim gleichzeitigen aktiven Mitdenken des Gehirns.

Wir kennen das alle beim Lernen einer Fremdsprache: es ist relativ leicht, einen großen passiven Wortschatz aufzubauen - so erkennt man schon nach kurzer Übungszeit viele Wörter beispielsweise in einem Text oder in gesprochenen Worten wieder und kann daraus den Inhalt mehr oder weniger verstehen. Viel schwieriger ist es aber, das richtige Wort im richtigen Moment abrufen zu können. Dies nennen wir den aktiven Wortschatz, den wir natürlich zum Sprechen in einer Fremdsprache benötigen.

Der aktive Wortschatz lässt sich leider nur durch "aktive Erinnerung" aufbauen. Genau das tun wir beim Vokabeln-Lernen im klassischen Stil: wir sehen oder hören ein Wort in der Fremdsprache und finden möglichst sofort die passende Übersetzung in der deutschen Sprache - dies muss natürlich in beiden Richtungen geübt werden.

 

Lernen einer Sprache in der Fremdsprache selbst

Manch einer kennt noch eine ganz andere Art, eine Fremdsprache zu lernen: das intensive Absorbieren der Sprache, während man sich im jeweiligen Land aufhält. Für viele Menschen funktioniert diese Art des Lernens sehr viel besser als durch das bloße Einpauken von Vokabeln. Ein großer Vorteil dieser Methode ist, dass man die Sprache sozusagen"von innen heraus" lernt - man sucht nicht bei jedem Wort und jedem Satz nach der passenden Übersetzung, sondern "versteht" die Bedeutung der Wörter schon in der Sprache selbst.

Wer eine Sprache sehr gut beherrscht, kennt diesen Effekt vielleicht, wenn er manchmal auch in der Fremdsprache träumt. Oder auch, wenn manchmal nicht gleich die passende Übersetzung ins Deutsche parat liegt, denn viele Wörter wurden vielleicht im Kopf nie mit den passenden deutschen in Verbindung gebracht. Dies mag ein kleiner Nachteil der Technik sein.

 

Neues Lernkonzept mit Phantasiereisen

All diese Gedanken zumThema Lernen fließen derzeit in ein (soweit uns bekannt ist) völlig neues Lernkonzept von start2dream.de: Das aktive Lernen im entspannten Alpha-Zustand mit Hilfe einer einführenden Phantasiereise.

Jede Lektion ist nach dem gleichen Schema aufgebaut:

1. Zunächst gibt es eine ca. 90-sekündige Entspannungs-Phase. Je nach Lust und Laune des Lernenden kann dieser sich dabei bequem hinsetzen oder hinlegen. Die Augen sollten geschlossen sein. Der Sprecher führt den Lernenden mit seinen Worten und speziellen Techniken aus dem Autogenen Training und dem NLP in einen sehr entspannten Zustand. Bei regelmäßiger Durchführung gelingt dem Lernenden dieses schnelle Abtauchen in einen tiefen Entspannungszustand mit der Zeit immer besser.

2. Es folgt eine kleine Phantasiereise von ca. 2 Min. Dauer, in der der Lernende sich inmitten einer fremden Welt im Land seiner Fremdsprache wiederfindet.

Diese Phantasiereise ist abgestimmt auf den jeweiligen Lern-Inhalt der Lektion. Geht es in der Lektion beispielsweise um Wörter, die man in einem Bahnhof kennen sollte, wird dem Lernenden das intensive Erleben einer Szene mitten auf einem Bahnhof in einer Stadt des betreffenden Landes möglich gemacht. Dabei werden alle Sinne angesprochen, so dass sich der Lernende tief in diese Szene hineindenken kann: was hört und sieht man hier? Welche Gerüche können hier erlebt werden? Wie fühlt es sich an, inmitten in diesem Trubel zu stehen und alles auf sich wirken zu lassen?

3.
Nun folgt der Abschnitt mit passenden Vokabeln zum Thema der Lektion. Beim beschriebenen Beispiel Bahnhof sind jetzt also z.B. Worte wie Fahrkarte, Bahngleis und Schaffner zu hören - und zwar zunächst nur in der Fremdsprache, es folgt die Übersetzung auf deutsch, anschließend nochmals in der Fremdsprache. Nach einer kurzen Pause geht es danach weiter mit der nächsten Vokabel.

Der Sinn hinter dieser Abfolge (Fremdsprache - Deutsch - Fremdsprache) ist folgender: beim erneuten Anhören der Lektion erinnert sich der Lernende bestenfalls bereits an das Wort, das er zunächst nur in der Fremdsprache hört. Nun ist Mitdenken gefragt: schafft der Lernende es, schnell genug die deutsche Übersetzung im Kopf abzurufen - bevor das Wort anschließend auf deutsch zu hören ist? Wenn ja, sollte das Wort schon gelernt sein - falls nicht, sind wohl weitere Wiederholungen der Lektion nötig. Um den Lerneffekt zu verbessern und auch die Verbindung der Wörter von deutsch in die Fremdsprache zu verbessern, ist anschließend nochmals das Wort in der Fremdsprache zu hören.

4. Nachdem alle Vokabeln der Lektion auf diese Weise durchgearbeitet wurden, folgt eine kurze Rückführung des Lernenden in die Wachwelt. Dieser Schritt ist notwendig, um nach einer tiefen Entspannung wieder fit und bereit für den Alltag zu sein.

In der ersten Fremdsprache wird dieses Konzept derzeit von start2dream umgesetzt - wer bei Erscheinen informiert werden möchte, trägt sich am besten in den kostenlosen Newsletter am Ende der Seite ein.

 

Phantasiereise als Hilfe gegen Prüfungsangst

Die Phantasiereise "Prüfungsangst überwinden" von start2dream.de kann eine sehr effektive Hilfe bei Prüfungsangst sein. In dieser sehr speziellen Phantasiereise wird der Anwender zunächst mit etwas Abstand und anschließend intensiver in die Situation einer "echten Prüfung" gebracht. Auch wenn sich alles nur in der Phantasie abspielt, die dabei erlebten Gefühle und Reaktionen des Gehirns können durchaus ähnlich ablaufen wie in einer realen Prüfung.

Doch beim "Durchspielen im Geiste" wird der Anwender nicht allein gelassen, sondern es werden ihm während der Phantasiereise effektive Werkzeuge als Hilfe gegen seine Prüfungsangst gezeigt. Diese Werkzeuge stehen ihm dann auch während der weiteren Prüfungsvorbereitung und natürlich später in der Prüfung selbst zur Verfügung. Erste Rückmeldungen zu dieser neuen Phantasiereise waren sehr positiv.

 






Kostenlose Phantasiereise downloaden:    


Werde jetzt Gratis-Mitglied bei start2dream und lade dir eine kostenlose Phantasiereise herunter!

 

Was sind Suggestionen und Affirmationen?

  |  

Mehr Wirkung bei Suggestionen und Affirmationen

  |  

Wünsche und Ziele erreichen mit Phantasiereisen

  |  

Phantasiereisen zum entspannten Lernen

  |  

Phantasiereisen für den therapeutischen Einsatz

  |  

Phantasiereisen und Pädagogik

  |  

Phantasiereisen im betrieblichen Einsatz

  |  

Stress: Daten und Fakten

  |  

Was ist Autogenes Training?

  |  

Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobsen

  |  

Salutogenese - Wie entsteht Gesundheit?

  |  

Phantasiereisen und Selbstheilung

  |  

Gute-Nacht-Geschichten für Erwachsene?

  |  

Phantasiereise Palast des Reichtums

  |  

Stressmanagement: Planvoll gegen Stress

  |  

Stressmanagement mit der Zehn-Punkte-Skala

  |  

Sie sind hier:  >> Was sind Phantasiereisen?